News

Premiere
Margarita Breitkreiz
"Marija" Kinopremiere in der Volksbühne
Premiere
Margarita Breitkreiz
"Marija" Kinopremiere in der Volksbühne

Am 30.01.2017 feiert Michael Koch´s Spielfilm "Marija" mit Margarita Breitkreiz in der Hauptrolle, Kinopremiere in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin.

Tickets

"Marija" erzählt von einer jungen Ukrainerin, die in einem Hotel in Dortmund putzt, jedoch von einem eigenen Friseursalon träumt. Entschlossen ihren Traum in die Tat umzusetzen, ist sie bereit, ihren Körper, ihre sozialen Beziehungen, zuletzt die eigenen Gefühle dem erklärten Ziel unterzuordnen.
Im nüchternen Stil der Dardennes-Brüder zeigt der Schweizer Regisseur Michael Koch in seinem ersten Spielfilm das Immigranten-Prekariat am Beispiel Dortmunds eindrücklich und detailgetreu.

Margarita Breitkreiz, ein sprachsprühender Volksbühnenstar, verlegt hier ihre Konflikte ins Innere der Figur, wendet sich ab, sagt wenig, gibt nichts von sich preis. Wer sich öffnet hat schon verloren, hat Schwäche gezeigt, vielleicht sogar Gefühle...
Wenig Dialoge, lange Kamerafahrten machen diesen klassischen Realismus-Film aus. Und der Film fühlt sich genau richtig an in unserer Zeit, er ist jetzt ein Politikum.

Trailer
mehr www
Fernsehen
Ulrich Matthes
Drehstart für "Krieg" mit Ulrich Matthes
© Ulrich Matthes und Rick Ostermann (WDR/Schiwago Film/Nick von F?rstenberg)
Fernsehen
Ulrich Matthes
Drehstart für "Krieg" mit Ulrich Matthes
In Tirol haben die Dreharbeiten zu "Krieg" (AT) begonnen, einem ARD-Hauptabendfilm, der als Familiendrama mit Thrillerelementen beschrieben wert. Dabei handelt es sich um den zweiten Langfilm von Regisseur Rick Ostermann, dessen Debüt "Wolfskinder" u.a. den Friedenspreis des Deutschen Films - Die Brücke und den Franz-Werfel-Menschenrechtspreis gewann.

Die Dreharbeiten in Tirol werden bis zum 21. Januar stattfinden, bevor es Mitte April in Berlin weitergeht. "Krieg" (AT) wird als Mittwochsfilm im Ersten ausgestrahlt.

Inhalt:
Ulrich Matthes und Barbara Auer spielen in "Krieg" ein Paar, dessen Ehe zerbricht, als der Sohn, ein Zeitsoldat, bei einem Auslandseinsatz ums Leben kommt. Der Mann lässt seine verzweifelte Frau zurück und zieht sich mit seinem Hund auf eine einsame Berghütte zurück. Dort wird er von einem Unbekannten massiv bedroht, der Hund lebensgefährlich verletzt. Er führt einen Krieg gegen einen gesichtslosen Unbekannten. Gleichzeitig lernt er eine jüngere Frau kennen, durch die er wieder Lebensfreude gewinnt.
www
Kino
Carla Juri
Carla Juri als "Paula" ab 15.12.2016 im Kino
Kino
Carla Juri
Carla Juri als "Paula" ab 15.12.2016 im Kino
"It is a hugely demanding role with Paula present in virtually every scene and Carla Juri responds with a suitably big, emotional performance" (Quelle: Screendaily)

Worpswede, 1900. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren Paula Becker und Otto Modersohn eine besondere Verbindung. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Malerei wird die große Liebe.

Als sie heiraten, führen sie eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit. Eine Beziehung in satten Farben, reich an Konturen und mit Spuren von Kämpfen. So wie die Gemälde der jungen Frau, die mutig nach dem Leben greift und die als Paula Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte eingehen wird. Gegen alle Widerstände lebt sie ihre Vision von künstlerischer Selbstverwirklichung und ihre romantische Vorstellung von Ehe und Liebe.

TRAILER
www
Vorauswahl
Vorauswahl
Die Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2017 steht fest. Die Vorauswahlkommissionen Spiel-, Dokumentar- und Kinderfilm haben aus allen Einreichungen 40 Filme ausgewählt, die nun ins Rennen um die LOLA gehen. Darunter sind unter Anderem...

Spielfilm:

"24 Wochen" - Drehbuch: Carl Gerber und Anne Zohra Berrached

"Paula" mit Carla Juri

"Marija" mit Margarita Breitkreiz

"Die letzte Sau" mit Thorsten Merten

"In Zeiten des abnehmenden Lichts" mit Thorsten Merten und Axel Wandtke

"Nebel im August" mit David Bennent

"Tschick" mit Anja Schneider und Claudia Geisler-Bading

Kinderfilm:

"Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" mit Steffi Kühnert


Die mittlerweile über 1800 Mitglieder der Deutschen Filmakademie entscheiden nun bis zum 16. März über die Nominierungen.
www
Festival
Margarita Breitkreiz und Flurin Giger
38. Filmfestival Max Ophüls | 23.01. - 29.01.2017
Festival
Margarita Breitkreiz und Flurin Giger
38. Filmfestival Max Ophüls | 23.01. - 29.01.2017

Wettbewerb Spielfilm

MARIJA - mit Margarita Breitkreiz in der Hauptrolle
Die junge Ukrainerin Marija (Margarita Breitkreiz) verdient sich ihren Lebensunterhalt als Reinigungskraft in einem Hotel in Dortmund. Von ihrem kleinen Gehalt legt sie monatlich immer etwas beiseite, um sich irgendwann ihren Traum von einem eigenen Friseursalon zu verwirklichen. Doch als man sie beim Klauen von einem Paar Ohrringen erwischt, wird sie fristlos entlassen. Der Traum der Selbstständigkeit scheint wieder in weite Ferne gerückt.

Wettbewerb Mittellanger Film

Was ich dir noch sagen wollte mit Annedore Kleist

Wettbewerb Kurzfilm

RUAH von Flurin Giger
Neun Personen, vier Stories, eine Situation. Wie handelt man, wenn man weiß, etwas Großes, etwas noch nie Dagewesenes, etwas, dem niemand entfliehen und wogegen niemand ankämpfen kann, passieren wird? Größer als alles, was die Menschheit bisher erlebt hat?
mehr www
Theater
Steffi Kühnert
"Die Ratten" - Erste Regiearbeit von Steffi Kühnert
Theater
Steffi Kühnert
"Die Ratten" - Erste Regiearbeit von Steffi Kühnert
Steffi Kühnert präsentiert mit DIE RATTEN von Gerhart Hauptmann ihre erste Inszenierung im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin mit Premiere am 6.1.
www
Nominierung
Carl Gerber, Ulrich Matthes und David Bennent
Deutscher Hörfilmpreis 2017 - Nominierung
Nominierung
Carl Gerber, Ulrich Matthes und David Bennent
Deutscher Hörfilmpreis 2017 - Nominierung



Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV) hat die Nominierungen für dem 15. Deutschen Hörfilmpreises bekannt gegeben. Unter den zwölf Produktionen, die mit ihren hochwertigen Bildbeschreibungen die Finalrunde um den begehrten Titel "Bester Hörfilm des Jahres" erreicht haben, sind unter Anderem:

"24 Wochen" - Drehbuch: Carl Gerber und Anne Zohra Berrached

"Die vermisste Frau" mit Ulrich Matthes

"Die vierte Gewalt" mit Ulrich Matthes

"Nebel im August" mit David Bennent

Die Preisträger werden im Rahmen der festlichen Verleihung am Dienstag, dem 21. März 2017 in Berlin bekannt gegeben. Die Gala findet im renommierten Kino International an der Karl-Marx-Allee statt.
mehr www
Nominierung
Nominierung

Wir gratulieren den Nominierten für den Jupiter Award 2017:

"Beste Darstellerin national"
Carla Juri

"Bester TV-Spielfilm national"
"Zielfahnder – Flucht in die Karpaten" / Drehbuch Rolf Basedow

"Beste TV-Serie national"
"Familie Braun" / Regie Maurice Hübner
"Vorstadtweiber" mit Gerti Drassl
"Janus" mit Barbara Romaner
"Club der roten Bänder" mit Matthias Brenner

Der Jupiter Award, Deutschlands größter Publikumspreis für Kino und TV, wird seit 1979 jährlich von TV Spielfilm und Cinema verliehen. Die Verleihung findet am 29. März in Berlin statt.

Abstimmung
mehr www

Im Kino

Kinostart am 15.12.2016
»Paula«
Carla Juri
Regie Christian Schwochow | Casting Anja Dihrberg Casting | www
Kinostart am 02.02.2017
»Timm Thaler oder das verkaufte Lachen«
Steffi Kühnert
Regie Andreas Dresen
Kinostart am 23.02.2017
»A Cure For Wellness«
Caspar Kaeser
Regie Gore Verbinski | Casting Anna Slater
Kinostart am 09.03.2017
»Marija«
Margarita Breitkreiz
Regie Michael Koch | Casting Susanne Ritter Casting | www

Termine

RTL   Do, 12.01.2017 20:15
Benjamin Grüter
»Der Lehrer - Paula mehr Popo«
Regie Peter Gersina | Casting Outcast | www
Gorki Theater Berlin  Fr, 13.01.2017 20:30
Stella Hilb
»The Making-of«
Regie Nora Abdel-Maksoud | www
Radialsystem V Berlin  Sa, 14.01.2017 20:00
Anke Retzlaff
»Fieberfluten«
Regie Lydia Ziemke | www
Vereinigte Bühnen Bozen  Sa, 14.01.2017 20:00
Barbara Romaner
»Immernoch Sturm«
Regie Carina Riedl | www
Staatsoper Berlin  So, 15.01.2017 18:00
Axel Wandtke
»King Arthur«
Regie Sven-Eric Bechtolf, Julian Crouch | www
ZDF  Di, 17.01.2017 19:25
Anton Algrang
»Die Rosenheim-Cops - Tod einer Heuschrecke«
Regie Karsten Wichniarz | Casting DreamTeam Munich e.K. | www
Luzerner Theater  Heute, 18.01.2017  
Lorenz Nufer
»What about Nora?«
Regie Bram Jansen | www
 
1  2  3